Ab 2002

“Hygienegrundsätze in der Ambulanten Pflege und Häuslichen Krankenpflege”
LGA Mecklenburg Vorpommern und LGA Brandenburg
veröff. Öffentlicher Gesundheitsdienst Mecklenburg-Vorpommern Sept. 2001

Poster
“Hygienemanagement bei ausgewählten Infektionskrankheiten in der medizinische Erstversorgung”
veröff. mit Unterstützung der Firma Ecolab April 2002

“Zu zwei nosokomialen Legionellose-Ausbrüchen in einem Klinikum im Land Brandenburg”
Epidemiologisches Bulletin 11/2004

“Aufbereitung von vaginalen Ultraschallsonden”
Mitteilung des FA Arzt und Zahnarztpraxen
I. Hiller
veröff. in Aufbereitung in der Praxis 2/ 2014

Bis 1991
I. Hiller, K. Horn, B. Kowalewicz:
Auswirkungen außergewöhnlicher Immissionssituationen:
Mortalität in Berlin (Ost)
FORUM STÄTDE-HYGIENE 42 (1991) Mai/Juni

Zusammenfassung:
Während der beiden im Zeitraum der Untersuchung aufgetretenen langanhaltenden Smogepisoden im Januar 1982 und im Januar 1985 war kein  überzufälliger Anstieg der Verstorbenenzahlen in Berlin (Ost) zu angrenzenden Zeiträumen zu beobachten.
Auffällig war allerdings die deutlich steigende Zahl der Verstorbenen im höheren Lebensalter während der winterlichen epidemischen Häufung akut respiratorischer Erkrankungen (ARE) einschließlich Influenza, insbesondere in den Smog-Winterhalbjahren 1982 und 1985.
Eine differenzierte Analyse der Beziehungen zwischen Verstorbenenzahlen  und  lufthygienischen sowie biometeorologischen Belastungen verweist auf komplexe Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen der Mortalität im höheren Lebensalter  und den genannten Einflüssen.

Originalartikel einzusehen in der Berliner Staatsbibliothek unter den Linden

R. Schuhmacher, I. Hiller, K. Horn, M. Koziok, B. Kowalewicz:
Zur Meteorotropie odontogener Schmerzzustände
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 36 (1990) Heft 1

Zusammenfassung:
In einer großstädtischen stomatologischen Poliklinik wurden während der einjährigen
Untersuchung (1985/86) aus der Gesamtzahl von 40 000 Konsultationen die Behandlungsfälle wegen akut auftretender Schmerzzustände (etwa 10%) analysiert. Im wesentlichen handelte es sich um die Diagnose Karies, Periodontitis apicalis acuta sowie
Pulpitis. Zu prüfen war die Behauptung, dass zwischen dem Auftreten von „Zahnschmerzen“ und lufthygienischen Einflüssen im weitesten Sinne eine Beziehung besteht. Dabei konnte auf eine nach gleicher Methodik 1982/83 durchgeführten Untersuchung Bezug genommen werden. Offensichtlich besteht kein unmittelbarer Zusammenhang.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I. Hiller und K. Horn
Außergewöhnliche Immissionssituationen und medizinische Grundbetreuung:
FORUM STÄDTE-HYGIENE 40 (1989) November/Dezember

Zusammenfassung:
Darstellung einer retrospektiven Studie über vier Winterhalbjahre (1981-1985), in welcher aus 13 000 internistischen Notfallbehandlungen in einer Berliner Zentralen Rettungs-und Intensivtherapieabteilung (ZRI) akute Atemwegserkrankungen und kardio-zerebrovaskuläre Notfälle (42%) ausgewählt und auf mögliche Zusammenhänge  mit lufthygienischen Einflussfaktoren (einschließlich bioklimatischer und epidemischer) unter besonderer Berücksichtigung  von zwei in diesem Zeitraum aufgetretenen Immissionssituationen untersucht wurden. Die Ergebnisse verweisen auf solche Beziehungen, wenn auch indirekter und komplexer Art in einer durch Vorschäden und höheres Alter charakterisierten Population besonders in Übergangsjahreszeiten. Durch Inversion und Nebelwetter ausgewiesene winterliche Wetterphasen waren unauffällig.

Originalartikel einzusehen in der Berliner Staatsbibliothek unter den Linden

mehr

M. Mäkel, V. Döhnert, I. Hiller, K. Horn, B. Kowalewicz
Hausbesuchstätigkeit durch die Schnelle Medizinische Hilfe (SMH) und  außergewöhnliche Immissionssituationen:
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 35 (1989) Heft 3

Zusammenfassung:
Im Winterhalbjahr 1981/1982 wurden etwa  65 000 dringliche Hausbesuchsanforderungen an die Schnelle Medizinische Hilfe  (SMH) beim Rettungsamt Berlin – Hauptstadt der DDR – gemeldet. Darunter waren 25 000 Anforderungen wegen kardiopulmonaler Symptomatik.  Diese nahmen vom Januar bis März kontinuierlich zu. Insbesondere während der winterlichen Häufung an akuten respiratorischen Erkrankungen (ARE), aber auch an Tagen mit übernormalen Temperatur-Feuchte-Bedingungen und nach föhnigem Schönwetter.  Während des Auftretens  der außergewöhnliche Immissionssituation im Januar 1982 konnte keine Zunahme an Hausbesuchsanforderungen durch die SMH nachgewiesen werden.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

K. Wengler, E. Wolf, I. Hiller, K. Horn, B. Kowalewicz:
Außergewöhnliche Immissionssituationen und Behandlungsfälle in einer  Zentralen Rettungs- und Intensivabteilung
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 35 (1989) Heft 3

Zusammenfassung:
Währen der sogenannten Smogperioden im Januar 1982 und im Januar 1985 war in Berlin (Hauptstadt der DDR) eine Zunahme der notfallmedizinischen Betreuung nicht zu verzeichnen. Besonderer Aufmerksamkeit bedarf jedoch die Altersgruppe der über 75-jährigen. Die Aussagen basieren auf der Analyse von 13 000 im Zeitraum 1081 bis 1985 in einer  Zentralen Rettungs- und Intensivabteilung registrierten akuten internistischen Notfälle.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

E. Büchner, G. Prümke, I. Hiller, K. Horn, B. Kowalewicz, S. Seidel:
Lufthygienische Einflüsse im Zusammenhang mit Behandlungsfällen in der pädiatrischen Grundbetreuung
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 34 (1988) Heft 11

Zusammenfassung:
In den Winterhalbjahren 1981/82 und 1982/83 wurden etwa 150 000 Behandlungsfälle
einer innerstädtischen Berliner pädiatrischen Ambulanz retrospektiv auf mögliche Zusammenhänge mit lufthygienischen Belastungen durch eine außergewöhnliche Immissionssituation sowie Wettereinflüsse untersucht. Es ließ sich kein sicher  nachweisbarer Anstieg der Zahl der Behandlungsfälle  während der im Januar 1982 aufgetretenen außergewöhnlichen Immissionssituation  ermitteln.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I. Hiller, P. Schneck:
Zur Geschichte der  Luftgütemessungen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 34 (1988) Heft 1

Zusammenfassung:
Am Beispiel von „Luftgütemessungen“  mittels „Eudiometer“ werden Emissionsquellen, Messtechnik und Messstandorte in Berlin vor 200 Jahren beschrieben und eingeschätzt.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr
M. Mäkel, D. Döhnert, I. Hiller:
Zur Geschichte des Berliner Rettungswesens
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 34 (1988) Heft 12

Zusammenfassung:
Das Rettungsamt Berlin als Träger der Schnellen Medizinischen Hilfe, des Krankentransportes und des Wasserrettungsdienstes stellt einen wichtigen Teil des Gesundheits- und Sozialwesens der Hauptstadt dar. Ein Überblick über die Entstehung des Rettungswesens in Berlin in rund 100 Jahren soll die historische Entwicklung des Rettungswesens im Zusammenhang mit seiner Bedeutung für die Gegenwart darstellen.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I.  Hiller, U. Thielebeule:
Hinweise auf einige hygienische Aspekte in der Stadt Rostock gegen Ende des 19. Jahrhunderts
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 34 (1988) Heft 12

Zusammenfasung:
Es werden kommunalhygienische  Zustände und Probleme der Hafenstadt Rostock am Ende des 19. Jahrhunderts beschrieben. Als Quelle diente  hauptsächlich die auf Veranlassung des Rostocker  Vereins für öffentliche Gesundheitspflege herausgegebene „Hygienische Topographie der Stadt Rostock“. Die damals aus der Industrialisierung resultierende Umweltbelastung wird eingeschätzt.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

Ch. Wulff, K. Horn, B. Schneeweiss, I. Hiller, B. Kowalewicz:
Akute Atemwegserkrankungen im kinderärztlichen Notdienst aus lufthygienischer Sicht
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 33 (1987) Heft 1

Zusammenfassung
Es wurden die Behandlungsfälle im kinderärztlichen Notdienst einer Kinderklinik über den Zeitraum der Winterhalbjahre 1981/82 und 1982/83 retrospektiv  ausgewertet. Besondere Aufmerksamkeit fanden die akuten Atemwegserkrankungen Krupp-Syndrom, obstruktive Bronchitis und Asthma bronchiale, deren Inzidenz auf einen möglichen Zusammenhang mit lufthygienischen Belastungen durch Inversionswetterlagen und biotrope Wettereinflüsse untersucht wurde. Es ließ sich keine sicher nachweisbare Zunahme der Behandlungsfälle feststellen, auch nicht während der im Januar 1982 beobachteten anhaltenden Inversionswetterlage.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I. Hiller:
Zum lufthygienischen Kenntnisstand am Ende des 18. Jahrhunderts
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 31 (1985) Heft 12

Zusammenfassung:
Die Entwicklung naturwissenschaftlicher Kenntnisse über die Zusammensetzung der Luft und ihre Bedeutung für die Atmung wird vorgestellt. Die auf der Grundlage der Phlogiston-Theorie entwickelten Vorstellungen von der Bedeutung der Luft für das menschliche Leben und die daraus abgeleiteten Hypothesen und Kenntnisse von Luftschadstoffen, Schadstoffquellen, Messverfahren und Maßnahmen zur Beseitigung von Emissionsquellen aus der Sicht der wissenschaftlichen Literatur des 18. Jahrhunderts werden erörtert.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I. Hiller:
Betrachtungen zu medizinischen Aspekten des Umweltschutzes im 17. Jahrhundert
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 31 (1985) Heft 1

Zusammenfassung:
Es wird von umwelthygienischen Problemen und ihren Auswirkungen im städtischen Bereich des 16./17. Jahrhunderts berichtet.
„Nützliche Reform zu guter Gesundheit und Christlicher Ordnung“ (1573) von Joachim Struppius von Gelnhausen (1530-1606) und „Die Greuel der Verwüstung Menschlichen Geschlechts“ (1610) von Hippolyt Guarinonius werden nach ihren Informationen insbesondere zur Lufthygiene und ihren Problemen im Bereich der Wohn- und Produktionssphäre mittelalterlicher Städte untersucht. Die Ansichten des Arztes Hippolyt Guarinonius (1571-1654) zur Bedeutung der Luft, ihre Verunreinigungsquellen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit werden beleuchtet.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

I.  Hiller:
Die Allgemeine Deutsche Ausstellung auf dem Gebiete der Hygiene und des Rettungswesens Berlin 1983 und einige kommunalhygienische  Aspekte des 19. Jahrhunderts
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 31 (1985) Heft 3

Zusammenfassung:
Ausgewertet wird an Hand von Informationsmaterial zur „Allgemeinen Deutschen Ausstellung für Hygiene und Rettungswesen zu Berlin“  der Stand kommunalhygienischer Kenntnisse und Maßnahmen im 19. Jahrhundert am Beispiel der damaligen Reichshauptstadt  Berlin.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

Ines Hiller:
Ludwig Formeys „Versuch einer medicinischen Topographie von Berlin“ und kommunale Umweltpolitik im 18. Jahrhundert
Zeitschrift für die gesamte Hygiene 28 (1982) Heft 7

Zusammenfassung
Am Beispiel einer von dem Berliner Arzt Ludwig Formey 1796 veröffentlichten „Medizinischen Topographie“ für Berlin wird das Bemühen der Medizin vor 200 Jahren um die Darstellung kommunalhygienischer Probleme aufgezeigt. Die Mitteilungen Formeys  über die Wohnungen, die Probleme der Stadtreinigung, der Trinkwasser-
versorgung, über die Ernährung und die Lufthygiene  werden besprochen. Die Information, dass zu jener Zeit an verschiedenen Punkten in und in der Umgebung Berlins sog. „Luftgütemessungen“ vorgenommen wurden, wird mit einer ausführlichen Beschreibung des „Eudiometers“ oder „Luftgütemessers“ hervorgehoben.

Originalartikel einzusehen Universitätsbibliothek im Jakob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum -  Zentralbibliothek unter MedP 197:74

mehr

Bücher

Bewertungen

Voller eindrucks-voller Bilder und mit einer einfühlsamen Sprache beschreibt die Autorin eine Welt… - Gabriele von Thun
Eine interessante und gut erzählte Geschichte über Liebe und fremde Lebenswelten in Anatolien…   - Kathrin
Ein Buch, dass man nicht weglegt, sondern in einem Zuge durchliest. Eine Reise nach Gaziantep … - Irawadi42
Marie erzählt flott, spannend und in einer modernen Alltagssprache. Am Ende wünscht man sich… - Sulab
Wer kennt schon Gaziantep? Wer weiß, wo es liegt und was ihn dort erwartet… - Gabriele70