IMG_9944Ines Hiller studierte nach dem Abitur an der Ernst-Moritz-Arndt -Universität in Greifswald und an der  Universität in Rostock Humanmedizin. Ihre Ausbildung zur Fachärztin für “Allgemeinmedizin”  machte sie in der Nähe von Berlin.

Sie promovierte an der Universität Rostock und siedelte nach Berlin über.

Als Mitarbeiterin am Hygieneinstitut der Charité begleitete sie unter der Leitung des Institutsdirektors Karlwilhelm Horn eine Reihe von Doktoranden bis zur Dissertation, schrieb an einer Habilitation und erwarb die Facultas Docendi.

Im Jahr 1989 flüchtete Ines Hiller  mit ihrer Tochter über Ungarn in die Bundesrepublik.

In Hamburg  erwarb sie eine weitere Anerkennung als Fachärztin für “Hygiene” und arbeitet seit dieser Zeit angestellt, später freischaffend bundesweit als Fachgutachterin.

Während der Elternzeit begann Ines Hiller Geschichten zu schreiben; zunächst über viele Jahre als Hobby .

Im Jahr 2004 wurde nach einer privaten Reise in die USA ihr erstes Buch veröffentlicht:

„In Amerika“ , ein Reisetagebuch, das die ganz persönlichen Erlebnisse der Autorin bei der Begegnung mit Menschen, Kultur und Lebensweisen in Florida, Arizona und New York beschreibt.  Das Buch erschien bei „edition text und form“ .

Im Juni 2013 erschien „Gaziantep oder Johanna und Selim zwischen den Welten“ im bs Verlag Rostock.

Zur Zeit arbeitet Ines Hiller an einer Geschichte über eine junge Frau, die 1961 vom Bau der Mauer überrascht, ihre große Liebe und das daran gebundene Lebenskonzept verliert.

 

 

Bücher

Bewertungen

Voller eindrucks-voller Bilder und mit einer einfühlsamen Sprache beschreibt die Autorin eine Welt… - Gabriele von Thun
Eine interessante und gut erzählte Geschichte über Liebe und fremde Lebenswelten in Anatolien…   - Kathrin
Ein Buch, dass man nicht weglegt, sondern in einem Zuge durchliest. Eine Reise nach Gaziantep … - Irawadi42
Marie erzählt flott, spannend und in einer modernen Alltagssprache. Am Ende wünscht man sich… - Sulab
Wer kennt schon Gaziantep? Wer weiß, wo es liegt und was ihn dort erwartet… - Gabriele70